Steffl, Fürndraht und Benkendorff werden NÖ- Landesmeister

Erfolgreiche Woche bei den NÖ-Landesmeisterschaften: Steffl, Fürndraht und Benkendorff setzen sich durch und holen sich den Titel

Vom 19.- 20. Mai fanden die Niederösterreichischen Landesmeisterschaften unter sehr schweren und windigen Bedingungen im Golfclub St. Pölten statt. Sowohl die allgemeine Klasse der Damen und Herren, als auch die Jugendlichen und Schüler kämpften dieses Wochenende um die Landesmeistertitel und weitere Punkte für die Rangliste der Saison 2017.

Am Start diese Woche waren gleich 17 Spieler unserer Jugendteams: Leo Benkendorff, Amelie Benkendorff, Fabian Holzer, Konstantin Borns, Johannes Burisch, Julia Bognar, Miriam Moser, Paul Schebesta, Philipp Magnusson, Noah Hermanek, Maximilian Borns, Clemens Fürndraht, Rainer Borns jun., Katharina Steffl, Max Rödler und Christian Maurer.

Am besten lief es in St. Pölten für Katharina Steffl, Amelie Benkendorff und Clemens Fürndraht die sich alle drei zu den Landesmeistertiteln in ihrer Altersgruppe küren konnten. Katharina Steffl gewann mit Runden von 77 und 75 Schlägen die Altersgruppe U18 und auch die allgemeine Klasse der Damen sagenhafte 14 Schläge vor dem Rest des Feldes.

Für Clemens Fürndraht wurde es ein bisschen enger, jedoch konnte er sich schlussendlich mit guten Runden von 73 und 77 Schlägen bei den U16 Burschen durchsetzen und holte sich mit 4 Schlägen Vorsprung auf seinen Clubkollegen Noah Hermanek den NÖ- Landesmeistertitel. Auch für Hermanek lief das Wochenende gut und somit konnte er sich mit zwei konstanten Runden von 77 Schlägen noch ein Platz auf dem Podest sichern.

Auch bei den U12 Mädchen gab es einen großen Erfolg, wo sich Amelie Benkendorff mit 7 Schlägen Vorsprung zur neuen NÖ- Schülerlandesmeisterin küren konnte.

Endergebnis Allg. und U18, U16: http://www.golf.at/golfclubs/turniersuche/gc-st-poelten-/340/noegv-lm-allg-midam-jgd/2017-1090269/ergebnisse/ergebnisse#/competition/1090269/leaderboard/1233288

Endergebnis Schüler:http://www.golf.at/golfclubs/turniersuche/gc-st-poelten-/340/noegv-lm-schueler/2017-1150711/livescoring#/competition/1150711/leaderboard/1233371

 

 Alps Tour: Gösser Open

Vom 18. bis 20. Mai spielten Markus Habeler und Maxi Lechner beim prestigeträchtigen Alps-Tour-Turnier,
den Gösser-Open in Maria Lankowitz in der Steiermark!

Für beide lief es am ersten Tag eher bescheiden, wo sie sich mit einer Runde über Par begnügen mussten. Am zweiten Tag starteten Markus Hableler als auch Lechner den Angriff auf den Cut.

Nach einem Traumstart von 3 unter Par nach 4 Löchern kamen bei Habeler Hoffnungen auf den Cut auf jedoch konnte er die Form nicht halten und musste sich am zweiten Tag mit 71 Schlägen (-1) begnügen. Auch für Lechner lief es besser der noch mit 70 Schlägen am Leaderboard bisschen hinaufkletterte. Leider verpassten beide schlussendlich den Cut, der diese Woche bei 3 unter Par lag. Für beide zählt jetzt das positive vom 2. Turniertag mitnehmen und sonst abhacken!

„Ich rechnete von Anfang an, dass die Cutmarke bei -3 liegen wird und ging daher volles Risiko! Leider ging
es sich nicht aus. Auch diese Erfahrung muss man verarbeiten und abhacken“, ist die Turnier-Zusammenfassung von Markus.

Am Samstag und Sonntag stehen im GC-.Föhrenwald zwei Trainingseinheiten mit Pro Frederik Magnusson am Programm, ehe es
am Montag weiter nach Paris geht, wo nächste Woche, 25. bis 27. Mai 2017, im GC Clement Ader, das nächste Turnier wartet.

www.markushabeler.com