7 Spieler cutten bei den Nationalen Offenen

7 GCF- Spieler und Spielerinnen schaffen den Cut

Mit der Nationalen Offenen Meisterschaft fand diese Woche ein absolutes Highlight im österreichischen Turnierkalender statt, bei dem die besten österreichischen Pros und Amateure im direkten Vergleichskampf gegeneinander antreten, um nach vier Runden im Zählwettspiel, die Sieger zu küren. Schauplatz des ÖGV-Traditionsturniers ist dieses Jahr der Golfclub Klagenfurt- Seltenheim.

Am Start von unserer GCF- Jugend waren diese Woche gleich 12 Spieler nämlich Paul Schebesta, Maximilian Lechner, Noah Hermanek, Clemens Fürndraht, Christian Maurer, Max Rödler, Maximilian Borns, Lena Schilowsky, Lena Kowald, Philipp Magnusson, Tobias Möser und Elissa Tschachler.

Insgesamt 7 GCF- Spieler und Spielerinnen schafften den Cut, am besten erging es Maximilian Lechner der nach Runden von 73, 78, 68 und 78 das Turnier am geteilten 29. Platz beendete. Auch noch einen deutlichen Schritt nach vorne machte am letzten Tag Noah Hermanek mit einer abschließenden 72 womit er 31. wurde.

Bei den Damen beendeten Lena Schilowsky und Elissa Tschachler das Turnier knapp außerhalb den Top 10 am geteilten 11. und 13. Platz.

 

Livescoring: http://www.golf.at/golfclubs/turniersuche/gc-klagenfurt-seltenheim/206/2018-nationale-offene-meisterschaften-oesterreichische-zaehlspiel-staatsmeisterschaft/1612068/livescoring#/competition/1612068/leaderboard